Organische Chemie: Chemie-Basiswissen II by Professor Dr. Hans Peter Latscha, Professor Dr. Uli

By Professor Dr. Hans Peter Latscha, Professor Dr. Uli Kazmaier, Dr. Helmut Alfons Klein (auth.)

Chemie Basiswissen stellt in den drei Bänden Anorganische Chemie, Organische Chemie und Analytische Chemie den gesamten Wissensstoff für das Diplomchemiker-Vorexamen dar. Studenten mit Chemie im Nebenfach und Studierende des höheren Lehramtes dient Chemie-Basiswissen als Examensvorbereitung. Der Band 2, Organische Chemie, präsentiert den Stoff dieses Gebietes in kurzer und übersichtlicher shape. Das didaktische Konzept und die am Curriculum orientierte Stoffauswahl haben das Buch bei Haupt- und Nebenfachstudenten der Chemie sowie Studierenden des höheren Lehramtes beliebt gemacht. Die 6. Auflage wurde wieder grundlegend überarbeitet; mechanistische Aspekte sind verstärkt und in den Vordergrund gestellt worden ohne die "Stoffchemie" zu vernachlässigen.

Um das von Studierenden nachgefragte Buch auch weiterhin lieferbar halten zu können, wurde es schwarzweiß gedruckt.

Show description

Read Online or Download Organische Chemie: Chemie-Basiswissen II PDF

Similar organic chemistry books

Biochemistry (6th Edition)

Notice how the newest advancements in biotechnology, genomics, and proteins at once have an effect on your lifestyles with Campbell/Farrell? s best-selling biochemistry textual content. recognized for its logical association and acceptable intensity of assurance, BIOCHEMISTRY, 6th version, balances clinical aspect with clarity that?

Organic reaction mechanisms

Presents the latest advancements in natural chemistry. Compiled by means of well-respected editors with decades of appropriate adventure.

Microwaves in Organic Synthesis

The lengthy awaited new version of this finished two-volume reference has been thoroughly up to date and increased via 30% to incorporate chapters on ionic drinks, carbohydrate chemistry, multicomponent reactions, sturdy part peptide synthesis, carbon nanotubes and fullerenes. Written by means of the main eminent scientists of their respective fields, the chapters, which enhance each other, now additionally comprise 8 new fields of software, resembling heterocyclic chemistry, cycloadditions and carbohydrate chemistry.

Additional info for Organische Chemie: Chemie-Basiswissen II

Sample text

Die Energie von MO(II) ist um den gleichen Betrag höher als die der isolierten AO. MO(I) nennt man ein bindendes Molekülorbital und MO(II) ein antibindendes oder lockerndes. ) Abb. 3 zeigt das Energieniveauschema des H2-Moleküls, Abb. 4 die MO-Bildung. Energie II ψ σ∗1s (antibindend) ψ1s I ψ1s ψ σ1s (bindend) HA HA H B HB Atomorbital Molekülorbital Atomorbital Abb. 3. Bildung des bindenden und des antibindenden MO aus zwei AO beim H2-Molekül 1 Chemische Bindung in organischen Verbindungen Energie 9 Knotenebene Subtraktion .

Hierzu Tabelle 12 in Basiswissen I. C2H2 H C C H H . H Abb. 11. Bildung der π-Bindungen beim Ethin (Acetylen) Tabelle 2. Eigenschaften der Einfach- und Mehrfachbindungen zwischen zwei Kohlenstoff-Atomen Bindung Bindende Orbitale Bindungstyp Winkel zw. den Bindungen C C C C C C sp3 sp2, pz sp, py, pz σ σ + πz σ + πy + πz 109,5° 120° 180° Bindungslänge [pm] 154 134 120 Bindungsenergie [kJ⋅mol–1] 331 620 812 Freie Drehbarkeit um C–C ja nein nein Teil I – Grundwissen der organischen Chemie 14 3. Mesomerie Für manche Moleküle lassen sich mehrere Valenzstrukturen angeben.

Aus Tabelle l kann man entnehmen, dass H2 die stärkste Bindung hat. In diesem Molekül sind beide Elektronen in dem bindenden MO. Ein „He2“ existiert nicht, weil seine vier Elektronen sowohl das bindende als auch das antibindende MO besetzen würden. In Molekülen mit ungleichen Atomen wie CO können auch sog. nichtbindende Zustände auftreten (s. Basiswissen I). Die Konstruktion der MO von mehratomigen Molekülen geschieht prinzipiell auf dem gleichen Weg. Jedoch werden die Verhältnisse mit zunehmender Anzahl der Bindungspartner immer komplizierter.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 21 votes