Ignác Goldzihers monotheistische Wissenschaft: Zur by Ottfried Fraisse

By Ottfried Fraisse

Der Orientalist Ignác Goldziher (1850 - 1921) warfare weit mehr als nur einer der Begründer der modernen Islamforschung. Fest verankert in den Debatten seiner Zeit, widersprach er der kulturprotestantischen Auffassung, wonach nur das Christentum im vollen Sinne Kultur und faith sei, mit dem Modell einer dynamischen Einheit von Orient und Okzident. Ottfried Fraisse eröffnet die bislang nur in ungarischer Sprache vorliegende Vorlesungsreihe »Wesen und Entwicklung des Judentums« Goldzihers einem deutschsprachigen Publikum und macht so dessen alleinstehende historische Methode einer wissenschaftlichen examine zugänglich. Deutlich wird, wie Goldziher im Rückgriff auf das Denken des mittelalterlichen jüdischen Universalgelehrten Moses ben Maimon auf die Überlegenheit der im Judentum und Islam vermittelten Verschränkung von Wissenschaft und Monotheismus verweist, um hierüber zu einer alternativen Deutung der Moderne zu gelangen. Auf der Grundlage einer vor einem normativen Horizont entwickelten historisch-kritischen Methode setzt Goldziher dem im 20. Jahrhundert vorherrschenden Konzept der Säkularisation die Vereinbarkeit von Wissenschaft und religiöser culture entgegen ein Modell, das bis heute ebenso fortschrittlich wie streitbar ist.

Show description

Read or Download Ignác Goldzihers monotheistische Wissenschaft: Zur Historisierung des Islam PDF

Best islam books

So Vast the Prison: A Novel

Writer word: Betsy Wing (Translator)
------------------

So large the criminal is the double-threaded tale of a contemporary, knowledgeable Algerian lady current in a man's society, and, now not unusually, residing a lifetime of contradictions. Djebar, too, tackles cross-cultural matters simply by writing in French of an Arab society (the genuine act of writing contrasting with the powerful oral traditions of the indigenous culture), as a girl who has visible revolution in a now post-colonial kingdom, and as an Algerian residing in exile.

In this new novel, Djebar brilliantly performs those contradictions opposed to the bloody heritage of Carthage, a very good civilization the Berbers have been as soon as in comparison to, and makes it either a tribute to the lack of Berber tradition and a meeting-point of tradition and language. because the tale of 1 woman's adventure in Algeria, it's a inner most story, yet one embedded in an enormous history.

A noticeably singular voice on the earth of literature, Assia Djebar's paintings eventually reaches past the details of Algeria to include, in stark but sensuous language, the common issues of violence, intimacy, ostracism, victimization, and exile.

The Victors and the Vanquished: Christians and Muslims of Catalonia and Aragon, 1050-1300

This revisionary learn of Muslims residing less than Christian rule through the Spanish "reconquest" delves into the subtleties of id below the thirteenth-century Crown rule of Aragon. Brian Catlos uncovers a social dynamic within which sectarian adjustments include just one of the various components within the causal complicated of political, fiscal and cultural reactions.

The Challenge of Pluralism: Paradigms from Muslim Contexts (Exploring Muslim Contexts)

Present renowned and educational discussions are likely to confirm assumptions relating to Islam and its loss of compatibility with notions of pluralism. a few famous liberal thinkers have even argued that pluralism itself is inherently antithetical to Islam. This quantity intends to deal with those assumptions via bringing readability to a few of its key suppositions and conjectures.

Recovering the Female Voice in Islamic Scripture: Women and Silence

Protest is an job no longer linked to the pious and collectively-minded, yet extra frequently obvious as an task of the liberal and rebellious. Judaism, Christianity and Islam are as a rule understood as paragons of submission and obedience following Abraham's instance. but, the scriptures of all 3 faiths are based within the prophets protesting wrongs within the social order.

Extra resources for Ignác Goldzihers monotheistische Wissenschaft: Zur Historisierung des Islam

Example text

Vielleicht waren es diese Steinschneider vor allem interessierenden Prozesse zwischen Literaturen und damit die eher horizontale Pendelbewegung über kulturelle Grenzen hinweg, welche Salo W. Baron zu der lakonischen Feststellung veranlasste, Steinschneider sei »kein Historiker« gewesen. Mehr als die lineare historische Darstellung interessierte Steinschneider die kulturgeschichtliche Dynamik als Bedingung der literarischen Produktion: »Die Culturgeschichte der Juden ist darum so schwierig, so wenig durchgeführt, zum Teil streitig, weil es ihr an einem angemessenen Maassstabe fehlt, an einem Seitenstück.

S.  Maxwell und anfangs auch noch für Charles Darwin (1809–1882) grundlegend war. So erstaunt es nicht, dass in England Friedrich Max Müller (1823–1900) – der von Goldziher überaus bewunderte Begründer der vergleichenden Religionswissenschaft – »die Wissenschaft der Sprache […] eine physische Wissenschaft« nannte. – 33 – © 2014, Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co.  Jahrhunderts lokalisierte Modell einer nicht philosophischen, sondern durch die materielle Kultur vermittelten Beziehung zwischen Religion und Wissenschaft war Goldziher bereits aus dem Kontext der Wissenschaft des Judentums vertraut.

Entscheidend ist für Geiger dabei der Vorgang, der heute als Kulturtransfer bezeichnet wird, nämlich die Fähigkeit der jüdischen »Geisteskraft«, nicht in den umgebenden Großkulturen aufgegangen zu sein, »sondern sie in sich nach ihrer Weise verarbeitet« zu haben. Schließlich ist auf ein letztes der in der Wissenschaft des Judentums praktizierten Modelle kultureller Vermitt- – 44 – © 2014, Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen ISBN Print: 9783525351130 — ISBN E-Book: 9783647351131 lung von Religion und Wissenschaft – im Unterschied zur Tendenz philosophischer Vermittlung in der dominierenden Mehrheitskultur – hinzuweisen, den Forschungsansatz Moritz Steinschneiders.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 11 votes